Negativer Stress ist Hauptursache für ansteigende Fehlzeiten durch das Burn-Out Syndrom!
Dabei setzen Reize im Körper die Hormone Adrenalin und Noradrenalin frei. Der Körper wird aktiviert, indem Blutdruck, Herzschlag und Atmung steigen. Psychische und körperliche Gesundheit sind eng miteinander verknüpft und beeinflussen sich gegenseitig (Prince et al. 2007). So ist zum Beispiel der wechselseitige Zusammenhang zwischen Depression, Burnout und Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Charlson et al. 2011, Pan et al. 2011), sowie den kardiometabolischen Risikofaktoren wie Diabetes und Adipositas gut belegt (Luppino et al. 2010, Pan et al. 2010).

Der „Vitality Check®“ erkennt frühzeitig ob es sich um eine Überlastung handelt.
Neben der Burn-Out Früherkennung werden Ihre Mitarbeiter in die Lage versetzt, die Qualität ihrer Ernährung und ihre Lebensweise eigenverantwortlich zu kontrollieren. Der Vitamin Soll/Ist Abgleich in Form des ANTIOXIDANTIENWERTES macht eine Aussage über die tatsächliche Verstoffwechslung ihrer Ernährung. Über die Analyse der HERZRATENVARIABILITÄT (HRV) und der PULSMESSUNG lassen sich sehr gut Aussagen zur körperlichen Fitness und der BELASTUNGSFÄHIGKEIT DES HERZ-KREISLAUFSYSTEMS machen. Aus diesen Messwerten werden zusätzlich das BIOLOGISCHE ALTER des Anwenders ermittelt:
Herzratenvariabilitaet

  • Das Bewusstsein jedes Mitarbeiters wird dahingehend beeinflusst, dass er die Säulen der Gesundheit: Bewegung, Ernährung und Entspannung von sich aus viel besser aufeinander abstimmt, denn dem eigenen Körper und seinem persönlichen Messwert schenkt er mehr Glauben als jedem Vortrag oder jeder Schrift.
  • Es entsteht eine positive Challenge durch die Kommunikation zwischen den Kollegen, die ihre Werte verbessern wollen und so zu ihrer eigenen Gesundheit beitragen.
  • Über die biozoom APP ist eine Ansprache an Mitarbeiter zuhause und unterwegs möglich, er kann den Messverlauf auf sein Smartphone übertragen.
  • Add ins durch das betriebliche BGM oder andere Abteilungen sind möglich, z.B. Memos zu Betriebssport, Vorträgen, Stellenausschreibungen, oder ähnlichem.
  • Die finanzielle Beteiligung durch kooperierende Betriebe, z.B. Kunden oder Zulieferer ist möglich, über Add ins kann der Kooperationspartner sein Engagement Re-Finanzieren.

Das für den Vitality Check® verwendete Multiple Spatially Resolved Reflection Spectroscopy (MSRRS) Messverfahren wurde im Rahmen einer Verifikationsstudie mit anerkannten Messmethoden an der an der Berliner Charité und der Universität Regensburg verglichen und medizinisch validiert.
Das Handlungsspektrum des betrieblichen Gesundheitsmanagement wird durch den Bereich E-Health wesentlich erweitert und garantiert erstmalig den direkten und nachweisbaren Einfluss auf das Gesundheitsbewusstsein der Kollegen.

Wir schreiben Datenschutz groß!
Ihr BGM RE-AUDIT auf Basis der anonym erfassten Mitarbeiter-Messdaten ist so aussagekräftig wie noch nie!
Wir bieten Ihnen selbstverständlich gerne eine für Ihr Unternehmen optimierte Lösung an.