Robert

About Robert Neuber

This author has not yet filled in any details.
So far has created 13 blog entries.

biozoom auf der IFA 2015

Am 4. September öffnen sich in Berlin zum 55. Mal die Tore zur Internationalen Funkausstellung – der weltweit führenden Messe für Consumer Electronics und Home Appliances. Auch biozoom ist in diesem Jahr mit von der Partie. Wir geben allen Messebesuchern die Chance, unsere innovative Biofeedback-Technologie direkt vor Ort selbst auszuprobieren. Alle Neugierigen sind herzlich eingeladen, uns in Halle 17 auf dem ComLine Stand zu besuchen.

Health Media Award: TRIÄT Challenge auf der Shortlist

Am 12. Juni werden in Bonn beim Health Media Award 2015 die führenden Trends im Bereich Health Communication ausgezeichnet. Auch die TRIÄT Challenge steht zur Wahl, wenn es im Beethoven-Kammermusiksaal um den begehrten Health:Angel – den „OSCAR der Gesundheitskommunikation“ – geht. Die gemeinsam von Reformhaus®, Vegan-Starkoch und Bestseller-Autor Attila Hildmann und biozoom® initiierte bundesweite Gesundheitsaktion wurde vom HMA-Festivalkomitee auf die Shortlist in der Kategorie „Nationale Kampagne“ gewählt.

Wenn am 12. Juni im Bonner Beethoven-Kammermusiksaal die begehrten Health:Angels vergeben werden, werden auch Reformhaus®-Vorstand Rainer Plum, Vegan-Starkoch Attila Hildmann und biozoom®-Geschäftsführer Hardy Hoheisel im Publikum sitzen und die Daumen drücken – denn ihre gemeinsam ins Leben gerufene TRIÄT Challenge hat es in die Finalrunde in der Kategorie „Nationale Kampagne“ geschafft.

TRIÄT steht für drei Säulen einer gesunden Lebensweise: eine vitaminreiche Ernährung, ausgewogene körperliche Betätigung und die Reduzierung von Stressfaktoren im Alltag. Die bundesweite Challenge, die im Februar dieses Jahres in rund 350 Reformhäusern® angelaufen ist, soll Menschen dazu motivieren, ihren Gesundheitszustand aktiv zu verbessern, Erkrankungen vorzubeugen und frühzeitigen Alterungsprozessen entgegenzuwirken. Teilnehmer der Aktion erleben, dass es ihnen mithilfe regelmäßiger Überprüfung der Abwehrkräfte ihres Körpers leichter fällt, gute Vorsätze für ein gesünderes Leben in die Tat umzusetzen und den veränderten Lebensstil nachhaltig beizubehalten.

Ermöglicht wird diese Überprüfung durch einen innovativen Health Tracker der Firma biozoom®, der den Challengern in jedem teilnehmenden Reformhaus® für kostenlose Messungen zur Verfügung steht. Damit lässt sich beobachten, wie sich Änderungen in Ernährung und Lebensstil auf das Immunsystem des Körpers auswirken. Die Messung erfolgt in Sekundenschnelle mithilfe eines medizinisch geprüften, optischen Verfahrens. Dabei wird LED-Licht in den Handballen des Anwenders eingestrahlt. Das reflektierte Licht enthält Informationen über charakteristische Stoffe, die für die Abwehrkräfte des Körpers entscheidend sind. Diese Informationen werden von biozoom ausgewertet und dem Anwender auf einer leicht verständlichen Skala veranschaulicht und erklärt.

Auslöser für die TRIÄT Challenge war das Ergebnis einer staatlich geförderten Studie, die 2011 an einer der größten Schulen Deutschlands durchgeführt wurde. Auf Grundlage der optischen Messung mit biozoom® veränderten die Schüler ihr Ernährungsverhalten nachhaltig, reduzierten den Konsum von Alkohol und gaben zu großen Teilen das Rauchen auf. Es stellte sich heraus, dass die Schüler das Feedback ihres eigenen Körpers, im Gegensatz zu den wohlwollenden Ratschlägen ihres sozialen Umfelds, sehr ernst nahmen.

Die Initiatoren der TRIÄT Challenge haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese Erkenntnis in die Mitte der Gesellschaft zu tragen und in einem breit gefächerten Teilnehmerfeld auf die Probe zu stellen, mit dem Ziel, einen wichtigen Beitrag bei der Prävention von Erkrankungen und frühzeitigen Alterungsprozessen zu leisten. Gut möglich, dass dieses Engagement am Freitag beim Health Media Award 2015 mit einem Health:Angel gewürdigt wird.

Die 3 Säulen der gesunden Lebensweise

Wir alle streben nach einem langen und gesunden Leben. Doch weltliche Verlockungen machen es uns nicht leicht, konsequent an einem gesunden Lifestyle festzuhalten. Egal ob Fastfood, Softdrinks, die eigene Bequemlichkeit, Alkohol, oder Zigaretten – es wird uns leicht gemacht, der eigenen Gesundheit ein Bein zu stellen. Doch wer sich dafür entscheidet, sich bewusster zu ernähren, sich ausgewogen körperlich zu betätigen und Stressfaktoren zu reduzieren, verschafft sich einen entscheidenden Vorteil bei der Vorbeugung vorzeitiger Alterungs- und Erkrankungsprozesse.

ERNÄHRUNG
Eine bewusste Ernährung ist die wichtigste der drei Säulen, auf die eine gesunde Lebensweise aufbaut. Denn über die Ernährung führen wir unserem Körper Antioxidantien zu, die er benötigt, um sich vor oxidativem Stress zu schützen. Oxidativer Stress ist ein wesentlicher Faktor für vorzeitige Alterungs- und Erkrankungsprozesse. Er entsteht dann, wenn in unserem Körper zu viele Freie Radikale gebildet werden. In Ihrer Funktion als Radikalfänger neutralisieren Antioxidantien die Freien Radikale und schützen uns so vor deren schädigender Wirkung. Deshalb sollten Sie ganz bewusst zu Lebensmitteln greifen, die viele Antioxidantien enthalten. Das gilt zum Beispiel für frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, Nüsse, Kaffee, grünen Tee oder Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil.

KÖRPERLICHE BETÄTIGUNG
Ausgewogene sportliche Betätigung ist ein weiterer wichtiger Bestandteil einer gesunden Lebensweise. Je fitter der Körper ist, desto besser kommt er mit physischer Belastung zurecht und ist dabei weniger anfällig für oxidativen Stress. Doch Vorsicht: Wer unausgewogen Sport treibt, riskiert das genaue Gegenteil! Denn ist der Körper überfordert, bildet er mehr Freie Radikale und das Risiko für oxidativen Stress ist erheblich höher. Darum ist es zum Beispiel nicht ratsam, die sportliche Aktivität auf einen Tag der Woche zu beschränken, weil der Körper dann einer außergewöhnlichen Belastung unterliegt. Es ist besser, regelmäßig Sport zu treiben. Schon 20 Minuten täglich reichen aus, um den Stoffwechsel auf ein gesundes Niveau anzuheben. Wer im Alltag wenig Zeit für körperliche Betätigung hat, kann sich zum Beispiel damit behelfen, kürzere Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad, anstatt mit dem Auto zurückzulegen, oder häufiger die Treppe anstelle des Fahrstuhls zu benutzen.

STRESSREDUZIERUNG
Die letzte entscheide Maßnahme für einen gesunden Lifestyle ist die Reduzierung von Stress. Mit Stress sind sowohl mentale und körperliche Belastungen im beruflichen und privaten Alltag gemeint, als auch Faktoren, welche die Entstehung von oxidativem Stress begünstigen. Solche Faktoren sind vor allen Dingen der Konsum von Alkohol und Zigaretten sowie die Einstrahlung von Sonnenlicht auf die Haut. Und natürlich auch die bereits angesprochene unausgewogene körperliche Betätigung. Grundsätzlich sollten Sie alles unternehmen, um Einflüsse zu vermeiden, die zu oxidativem Stress führen und damit Ihrer Gesundheit schaden können. Wenn Sie die drei Säulen der gesunden Lebensweise – bewusste Ernährung, ausgewogene körperliche Betätigung und die Reduzierung von Stress – konsequent beherzigen, sind Sie bestens gerüstet für ein langes und gesundes Leben.

Wollen auch Sie Ihren Lifestyle umkrempeln und ab sofort gesünder leben? Dann sind Sie herzlich dazu eingeladen, bei der TRIÄT Challenge mitzumachen – der bundesweiten Aktion, die Menschen dazu veranlasst, aktiv ihren Gesundheitszustand zu verbessern und gesundheitlichen Beeinträchtigungen frühzeitig entgegenzutreten. Überprüfen Sie Ihren persönlichen Fortschritt regelmäßig kostenlos mit biozoom in einem Reformhaus® in Ihrer Nähe. Als weltweit einziger medizinisch validierter Health-Tracker misst biozoom das antioxidative Niveau im menschlichen Körper. Anwender erfahren innerhalb weniger Sekunden, wie gut Ernährung und Lebensstil aufeinander abgestimmt sind. Auf diese Weise fördert biozoom die Verbesserung und Beibehaltung einer gesunden Lebensweise.

Leckere Rezepte für ein veganes Osterfest

An den Ostertagen landen in vielen Haushalten traditionelle Gerichte mit Lamm, Hase oder Fisch auf dem Teller. Doch so ein Festtagsschmaus ist nicht nur schlecht für die verspeisten Tiere, sondern trägt in aller Regel auch wenig zur eigenen Gesundheit bei. Wie wäre es deshalb dieses Jahr mit einer leckeren Alternative, mit der Sie sowohl die Gesundheit der Tiere, als auch auch Ihre eigene unterstützen? Mit diesen Rezepten bringen Sie Ihren Antioxidantienhaushalt auf Vordermann:

Auberginen-Tower „Granate“

ZUTATEN für 2 Personen
400 g Süßkartoffeln
110 g Auberginen
2 EL Olivenöl
jodiertes Meersalz
1 kleine weiße Zwiebel (brutto 50 g)
30 g weißes Mandelmus
½ TL gehackter Thymian
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
120 g Brokkoliröschen
½ Granatapfel

Für die Creme
60 g weißes Mandelmus
70 ml stilles Mineralwasser
1 TL frisch gepresster Zitronensaft
jodiertes Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

ZUBEREITUNG ca. 40 Minuten
Backofen auf 220° Umluft vorheizen. Die Süßkartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Auberginen waschen, in 1,25 cm dicke Scheiben schneiden, mit 1 EL Olivenöl und einer Prise Salz in einer kleinen Schüssel vermengen. Beides auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 10 Min. im Ofen auf der mittleren Schiene backen. Währenddessen die Zwiebel schälen und fein hacken. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze ca. 3 Min. andünsten. Anschließend mit Süßkartoffelwürfeln und Mandelmus mischen. Thymian unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Brokkoliröschen waschen, in Salzwasser ca. 3 Min. kochen und in einem Sieb abtropfen lassen. Aus dem Granatapfel mit einem Kochlöffel die Kerne herausklopfen. Die Zutaten für die Creme mit einem Schneebesen verrühren, kurz in einem kleinen Topf unter Rühren aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auberginenscheiben mit der Süßkartoffelfüllung schichten, dann Brokkoli und die Creme darübergeben und mit Granatapfelkernen toppen.

Spaghetti Nester mit Aronia Pinienkern Pesto

ZUTATEN für 4 Personen
2 EL Bio Aronia ORIGINAL Pulver
500 g Spaghettini
100 g Pinienkerne
3 EL Melasse Hefeflocken
3 EL Olivenöl nativ
Prise Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
ZUBEREITUNG ca. 20 Minuten
Aronia Pulver, zwei Drittel der Pinienkerne, Melasse-Hefeflocken, Salz und Pfeffer und Olivenöl mit der Küchenmaschine oder dem Pürierstab zu einer feinen Masse verarbeiten. Die Spaghettini nach Anweisung auf der Packung garen bis sie bissfest sind, abgießen und mit etwas Olivenöl benetzen. In einer trockenen Pfanne, die restlichen ein Drittel der Pinienkerne leicht anrösten. Spaghettini mit eine Gabel zum Nest aufrollen und mittig auf einen Teller setzen. Mit einem Löffel eine Portion des Aroniapesto daraufsetzen, mit den gerösteten Pinienkernen und frisch gemahlenem Pfeffer abrunden und dekorieren.

Veganer Aronia Käsekuchen

ZUTATEN
Für den Boden
1/2 Tasse Datteln
1/2 Tasse Walnüsse oder Pekannüsse

Für die Füllung
2 EL Bio Aronia ORIGINAL Pulver
1 1/2 Tassen Cashewnüsse (über Nacht vorab einweichen, mindestens jedoch 6 Stunden)
1 Tasse Blaubeeren (frisch oder gefroren)
1/4 – 1/3 Tasse Kokosöl, geschmolzen
1/4 Tasse Agavendicksaft
1 TL Zitronensaft

ZUBEREITUNG ca. 20 Minuten
Die Datteln und die Nüsse mit Hilfe einer Küchenmaschine zu einer geschmeidigen Masse verrühren und diese in eine mit Backpapier ausgelegten Springform auf dem Boden gut andrücken. Alle Zutaten für die Käsecreme in eine Küchenmaschine geben und so lange aufmixen, bis die Masse glatt ist. Die Masse sofort auf den Nussboden in der Springform verteilen und glatt streichen. Danach für mindestens drei Stunden in den Gefrierschrank stellen, damit der Kuchen aushärten kann. Den veganen Käsekuchen zwei Stunden vor dem Verzehr aus dem Gefrierfach nehmen und im Kühlschrank lagern.

Weitere Rezepte gibt es hier: http://www.reformhaus.de/essen-a-trinken

Gesunde Schönheit kommt von innen

Es ist wissenschaftlich belegt, dass die Gesichtsfarbe eine entscheidende Rolle bei der Attraktivität eines Menschen spielt. Eine gängige Praxis, um den Teint aufzupeppen, ist der Besuch im Sonnenstudio. Aber sollte man sich für ein attraktives Äußeres wirklich gleich auf die Sonnenbank legen?

Eine dunklere Gesichtsfarbe wirkt bei weißen und asiatischen Menschen anziehender als ein blasses Gesicht. Viele Leute feilen deshalb regelmäßig im Sonnenstudio ihres Vertrauens an ihrem Erscheinungsbild. Durch die Einstrahlung von UV-Licht auf die Haut wird die Melaninbildung im Körper angeregt, was dazu führt, dass sich der Teint nach und nach verdunkelt. Doch Vorsicht: wer seine Haut übermäßiger UV-Strahlung aussetzt, riskiert negative gesundheitliche Auswirkungen. Denn neben dem Melanin werden auch Freie Radikale gebildet, die in hoher Konzentration Zellschädigungen im Körper verursachen, welche wiederum zu vorzeitiger Hautalterung und sogar Krebserkrankungen führen können.

Ein attraktiver Teint kann jedoch auch auf anderem Weg erreicht werden, nämlich über eine gesunde Ernährung mit Obst und Gemüse. Die darin enthaltenen Carotinoide sorgen nicht nur für eine ansprechende Färbung der Haut, sondern schützen unseren Körper zusammen mit anderen Antioxidantien auch vor der schädigenden Wirkung Freier Radikale. Carotinoide findet man vor allem in orangen, gelben und dunkelgrünen Gemüse- und Fruchtsorten. Dabei ist der Verzehr von antioxidantien-haltigen Lebensmitteln nicht nur gesünder als der Besuch im Sonnenstudio – der herbeigeführte Teint wird auch als attraktiver wahrgenommen, wie Wissenschaftler an der University of St Andrews herausgefunden haben. Es lohnt sich also hin und wieder auf die Sonnenbank zu verzichten und sich stattdessen eine Extraportion Obst und Gemüse zu gönnen – denn gesunde Schönheit kommt von innen.

biozoom macht gesunde Schönheit messbar. Der Health-Tracker ermittelt innerhalb weniger Sekunden das antioxidative Niveau im menschlichen Körper. Das Ergebnis der Messung gibt einen aussagekräftigen Hinweis darauf, wie gut die Haut gegen vorzeitige Hautalterung geschützt ist und ob die Ernährungsweise einem attraktiven Äußeren zuträglich ist.