Presse

TRIÄT Challenge beim Health Media Award 2015 ausgezeichnet

Am Freitagabend wurden im Bonner Beethoven-Kammermusiksaal beim Health Media Award 2015 die führenden Trends in der Gesundheitskommunikation ausgezeichnet. In der Kategorie „Nationale Kampagne“ ging der begehrte Health:Angel an die TRIÄT Challenge. Die Jury würdigte das vorbildhafte Engagement der Aktion, Menschen bundesweit dazu zu motivieren, einen gesünderen Lebensweg einzuschlagen.

Seit Februar dieses Jahres läuft sie nun schon, die TRIÄT Challenge. Zehntausende Teilnehmer haben sich bereits in den rund 350 teilnehmenden Reformhäusern® bundesweit der Herausforderung gestellt. Diese besteht darin, sich über einen Zeitraum von mindestens sechs Wochen vitaminreicher zu ernähren, ausgewogen sportlich zu betätigen und gleichzeitig Stressfaktoren im Alltag zu verringern. Auf diese Weise soll das antioxidative Potenzial, also die Abwehrkräfte des Körpers, gesteigert werden, um so Erkrankungen und frühzeitigen Alterungsprozessen entgegen zu wirken. Ziel der Aktion ist es, Menschen anhand der positiven Erfahrung, die sie während der TRIÄT Challenge machen, zu einer nachhaltig gesünderen Lebensweise zu bewegen. Dieses Engagement für eine gesundheitsbewusstere Gesellschaft wurde am vergangenen Freitagabend beim Health Media Award 2015 mit dem Sieg in der Kategorie „Nationale Kampagne“ gewürdigt.

Entgegengenommen wurde der Preis von den gemeinsamen Initiatoren der TRIÄT Challenge. Vegan-Starkoch Attila Hildmann, der als Namensgeber und Testimonial der Aktion maßgeblichen Anteil an deren Strahlkraft hat, freute sich ebenso über die Auszeichnung wie Reformhaus®-Vorstand Rainer Plum, dessen Bio-Fachgeschäfte bundesweit neben der idealen Location auch gleich die nötige Beratungskompetenz für die Challenge liefern. Auch biozoom®-Geschäftsführer Hardy Hoheisel, dessen Firma das Messgerät entwickelt hat, mit dem die Challenger ihre Abwehrkräfte kostenlos überprüfen können, zeigte sich vom Gewinn des Health:Angels begeistert: „Ich freue mich sehr über die Würdigung des Komitees und sehe es als Ansporn dieses exzellente Konzept mit meinen Partnern auszubauen.“

Bei dem biozoom®-Messgerät handelt es sich um den weltweit ersten medizinisch validierten Health Tracker zur Kontrolle eines gesunden Lebensstils. Der Scanner ermittelt in Sekundenschnelle über ein optisches Verfahren das antioxidative Niveau im Körper. Dadurch erkennt er, ob wir über unsere Ernährung genügend Vitalstoffe aufnehmen, um adäquat gegen Erkrankungen und vorzeitige Alterungsprozesse gewappnet zu sein. Noch bis Januar 2016 haben Interessierte die Möglichkeit, sich im Reformhaus® mit biozoom® zu messen und die positiven Auswirkungen einer gesünderen Lebensweise am eigenen Körper zu verfolgen.

biozoom unterstützt internationales NASA-Raumfahrtprojekt

Im Rahmen des NASA-Raumfahrtprojekts „Human Exploration Research Analog Campaign“ (HERA) unterstützt biozoom eine Studie, die den Einfluss von Isolation und Beengtheit auf das Gehirn und das subjektive Befinden untersucht. Mithilfe des von dem Kasseler Unternehmen entwickelten Antioxidantien-Scanners soll herausgefunden werden, ob ein Zusammenhang zwischen einer Veränderung des Wohlbefindens und dem antioxidativen Potenzial besteht.

In diesen Tagen startet die Studie „Effects of 30 days of Isolation and Confinement on Hippocampal Volume and Visuo-Spatial Memory”. Im Rahmen der Untersuchung begeben sich nacheinander mehrere Teams, bestehend aus je vier Astronauten, für 30 Tage in ein HERA-Habitat der NASA in Houston, Texas (USA). Während dieses Zeitraums leben die Probanden abgeschottet von der Außenwelt auf engstem Raum zusammen. Auf diese Weise soll die Situation eines langen Weltraumflugs und die damit einhergehenden Stressfaktoren simuliert werden.

Auf Basis der Erkenntnisse vorangegangener Studien erwarten die Wissenschaftler, dass sich die Plastizität des Gehirns verändert und die kognitive Leistungsfähigkeit sowie das Wohlbefinden der Astronauten beeinträchtigt werden. Letzteres soll durch regelmäßige Messungen mit dem biozoom Antioxidantien-Scanner überprüft werden. Es wird vermutet, dass sich die verschiedenen Stressoren, die mit der Isolation und Beengtheit der Probanden während des Experiments verbunden sind, mindernd auf das antioxidatives Potenzial auswirken. Die Forscher hoffen, diesen Zusammenhang mithilfe des Antioxidantien-Scanners nachweisen zu können.

Übrigens ist der Mensch auch im Alltag ständig Stressfaktoren ausgesetzt, die sein antioxidatives Potenzial verringern und damit das Wohlbefinden und den allgemeinen Gesundheitszustand beeinträchtigen können. Dazu zählen unter anderem Abgase, UV-Strahlung, körperliche Überanstrengung, Schlafmangel und Zigarettenrauch. Die biozoom Technologie gibt jedem die Möglichkeit, seinen Antioxidantien-Status langfristig zu überwachen und kontrolliert gesünder zu leben.

Health Media Award: TRIÄT Challenge auf der Shortlist

Am 12. Juni werden in Bonn beim Health Media Award 2015 die führenden Trends im Bereich Health Communication ausgezeichnet. Auch die TRIÄT Challenge steht zur Wahl, wenn es im Beethoven-Kammermusiksaal um den begehrten Health:Angel – den „OSCAR der Gesundheitskommunikation“ – geht. Die gemeinsam von Reformhaus®, Vegan-Starkoch und Bestseller-Autor Attila Hildmann und biozoom® initiierte bundesweite Gesundheitsaktion wurde vom HMA-Festivalkomitee auf die Shortlist in der Kategorie „Nationale Kampagne“ gewählt.

Wenn am 12. Juni im Bonner Beethoven-Kammermusiksaal die begehrten Health:Angels vergeben werden, werden auch Reformhaus®-Vorstand Rainer Plum, Vegan-Starkoch Attila Hildmann und biozoom®-Geschäftsführer Hardy Hoheisel im Publikum sitzen und die Daumen drücken – denn ihre gemeinsam ins Leben gerufene TRIÄT Challenge hat es in die Finalrunde in der Kategorie „Nationale Kampagne“ geschafft.

TRIÄT steht für drei Säulen einer gesunden Lebensweise: eine vitaminreiche Ernährung, ausgewogene körperliche Betätigung und die Reduzierung von Stressfaktoren im Alltag. Die bundesweite Challenge, die im Februar dieses Jahres in rund 350 Reformhäusern® angelaufen ist, soll Menschen dazu motivieren, ihren Gesundheitszustand aktiv zu verbessern, Erkrankungen vorzubeugen und frühzeitigen Alterungsprozessen entgegenzuwirken. Teilnehmer der Aktion erleben, dass es ihnen mithilfe regelmäßiger Überprüfung der Abwehrkräfte ihres Körpers leichter fällt, gute Vorsätze für ein gesünderes Leben in die Tat umzusetzen und den veränderten Lebensstil nachhaltig beizubehalten.

Ermöglicht wird diese Überprüfung durch einen innovativen Health Tracker der Firma biozoom®, der den Challengern in jedem teilnehmenden Reformhaus® für kostenlose Messungen zur Verfügung steht. Damit lässt sich beobachten, wie sich Änderungen in Ernährung und Lebensstil auf das Immunsystem des Körpers auswirken. Die Messung erfolgt in Sekundenschnelle mithilfe eines medizinisch geprüften, optischen Verfahrens. Dabei wird LED-Licht in den Handballen des Anwenders eingestrahlt. Das reflektierte Licht enthält Informationen über charakteristische Stoffe, die für die Abwehrkräfte des Körpers entscheidend sind. Diese Informationen werden von biozoom ausgewertet und dem Anwender auf einer leicht verständlichen Skala veranschaulicht und erklärt.

Auslöser für die TRIÄT Challenge war das Ergebnis einer staatlich geförderten Studie, die 2011 an einer der größten Schulen Deutschlands durchgeführt wurde. Auf Grundlage der optischen Messung mit biozoom® veränderten die Schüler ihr Ernährungsverhalten nachhaltig, reduzierten den Konsum von Alkohol und gaben zu großen Teilen das Rauchen auf. Es stellte sich heraus, dass die Schüler das Feedback ihres eigenen Körpers, im Gegensatz zu den wohlwollenden Ratschlägen ihres sozialen Umfelds, sehr ernst nahmen.

Die Initiatoren der TRIÄT Challenge haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese Erkenntnis in die Mitte der Gesellschaft zu tragen und in einem breit gefächerten Teilnehmerfeld auf die Probe zu stellen, mit dem Ziel, einen wichtigen Beitrag bei der Prävention von Erkrankungen und frühzeitigen Alterungsprozessen zu leisten. Gut möglich, dass dieses Engagement am Freitag beim Health Media Award 2015 mit einem Health:Angel gewürdigt wird.

TRIÄT Challenge für Health Media Award 2015 nominiert

Am 12. Juni werden in Bonn beim Health Media Award 2015 wieder die führenden Trends im Bereich Health Communication ausgezeichnet. Auch die TRIÄT Challenge steht zur Wahl, wenn es im Beethoven-Kammermusiksaal um den begehrten Health:Angel – den „OSCAR der Gesundheitskommunikation“ – geht. Die gemeinsam vom Reformhaus®, Vegan-Starkoch und Bestseller-Autor Attila Hildmann und biozoom initiierte bundesweite Gesundheitsaktion wurde vom HMA-Festivalkomitee in der Kategorie „Nationale Kampagne“ nominiert.

Das Thema Healthcare spielt für die Bundesbürger eine herausragende Rolle. Die Branche boomt und ist eine treibende Kraft im Motor unserer Wirtschaft. Weil Patienten immer mehr zu Kunden werden und das Internet totale Transparenz schafft, braucht Healthcare gute Kommunikation. Mit dem Health:Angel werden seit 2008 Trends in der Gesundheitskommunikation gewürdigt.

Erfahre mehr über die TRIÄT

Eine gesunde Lebensweise ist messbar

Sind Sie sicher, dass Ihre Ernährung alle Vitamine enthält, die Ihr Körper benötigt? Ist Ihre Haut ausreichend gegen vorzeitige Hautalterung geschützt? Ein neues Messgerät ist in der Lage, Ihnen eine verlässliche Antwort auf diese Fragen zu geben. Dabei handelt es sich um biozoom® – den weltweit ersten medizinisch validierten Health Tracker für Ernährung. Der Scanner ermittelt innerhalb weniger Sekunden mittels optischer Hautanalyse den Antioxidantienstatus im menschlichen Körper.

Ein wesentlicher Faktor für vorzeitige Alterungs- und Erkrankungsprozesse ist oxidativer Stress. Der entsteht dann, wenn in unserem Körper zu viele Freie Radikale gebildet werden. Dieser Prozess wird beispielsweise durch Rauchen, den Konsum von Alkohol oder durch Sonnen-einstrahlung auf die Haut begünstigt. Um oxidativen Stress zu vermeiden, müssen wir unserem Körper über die Ernährung ausreichend Antioxidantien zuführen. Als Radikalfänger neutralisieren Antioxidantien die Freien Radikale in unserem Körper und schützen uns so vor deren schädigender Wirkung.
Als weltweit einziger medizinisch validierter Health Tracker misst biozoom® das antioxidative Niveau im menschlichen Körper. Anwender erfahren innerhalb weniger Sekunden, wie gut Ernährung und Lebensstil aufeinander abgestimmt sind. Auf diese Weise fördert biozoom die Verbesserung und Beibehaltung einer gesunden Lebensweise. Dies wurde bereits 2011 in einer wissenschaftlichen Studie mit Jugendlichen an einer der größten Schulen Deutschlands nachgewiesen.

Und so funktioniert die Messung mit biozoom®: Der Scanner strahlt LED-Licht in den Handballen des Benutzers ein. Licht ist ein Informationsträger, der unterschiedliche Stoffe in einer jeweils charakteristischen Weise reflektiert. Nach diesem Prinzip erkennt biozoom® Biomarker, die für das antioxidative Niveau im menschlichen Körper entscheidend sind. Die Ergebnisse werden dem Benutzer direkt auf einer leicht verständlichen Skala von 1 bis 10 angezeigt. Dabei steht ein sehr niedriger Wert für einen entsprechend geringes antioxidatives Potenzial – es besteht also ein erhöhtes Risiko für oxidativen Stress. Im Umkehrschluss gehen Wissenschaftler der Charité Berlin davon aus, dass bei einem hohen Messwert das antioxidative Potenzial im Körper ausreicht, um gesundheitliche Schädigungen durch oxidativen Stress zu minimieren. Deshalb ist der biozoom® Health Tracker der ideale Begleiter für alle, die ihren Antioxidantienstatus regelmäßig kontrollieren und aktiv verbessern möchten.